Diese Website verwendet Cookies, um die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können, Zugriffe und unsere Marketingmaßnahmen zu analysieren, sowie Ihnen auf Sie zugeschnittene Informationen zu Angeboten über das gesamte Post-Portfolio bereitzustellen. Daneben können auch Drittanbieter Cookies auf Ihrem Gerät speichern und ähnliche Technologien verwenden, um bestimmte Informationen für den Einsatz von Werbung zu sammeln und zu nutzen. Weitere Informationen und wie Sie Ihre Datenschutzeinstellungen verwalten können finden Sie unter rechtliche Hinweise. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ oder durch Fortsetzung der Navigation stimmen Sie der Verwendung von Cookies gemäß Ihren Datenschutzeinstellungen zu.

2004

Schlauer als die Diebe mit einem Urlaubsfach

Pressemeldung vom 11/10/2004

Strategie gegen Einbrüche während der Weihnachtsferien
Urlaubsfach – Sicherheit für Verantwortungsvolle

Das Angebot der Post: Alle Briefe bleiben in der Filiale und warten dort auf die Abholung durch den Kunden. RSa und RSb-Briefe werden an den Absender zurückgesandt, damit keine Fristen versäumt werden. Das ganze kostet nur 14.50 Euro für vier Wochen und kann in der nächstgelegenen Postfiliale in Anspruch genommen werden. Ein Postfach mit Zeitablauf. Wo die nächste Filiale ist lässt sich unter www.post.at mit dem Feature „Filialfinder“ herausfinden. Am besten richtet man das Urlaubsfach spätestens fünf Tage vor der Abreise in den Urlaub ein. Ein weiteres Service der Post bietet der Nachsendeauftrag in den Urlaubsort.

Nachsendeauftrag für den Urlaub
Für längstens 30 Tage kann sich der Kunde die Post an seinen Urlaubsort für 4,10 Euro nachschicken lassen. Hält sich der Kunde im Ausland auf, kostet dieses Service nur wenig mehr, 6,10 Euro. Auch dieses Angebot sollte der Kunde spätestens fünf Tage vor dem Urlaubsantritt in Anspruch nehmen. So kann eine reibungslose Abwicklung sichergestellt werden.

Ausgebeulte Briefkasteltüren, Mengen an Neujahrswünschen, die wichtigste Post zum Jahreswechsel und dazu Produktangebote: Das ist eine Einladung an ungebetene Gäste und zeigt Einbrechern, wo niemand zu Hause sein dürfte. Zum Jahreswechsel und den Weihnachtsfeiertagen verreisen Jahr für Jahr rund eine halbe Million Österreicher.


Rückfragehinweis
Österreichische Post AG
Corporate Communications
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 – 32010
E-Mail: michael.homola@post.at

Nützliche Links